LAGERFELDS JOGGINGHOSE

Stier&Broxtermann
14. – 16. SEPTEMBER 2015
20 Uhr
Werkstattbühne

Fühl dich wie zu Hause. Setz dich irgendwo hin
und mach‘s dir bequem. Aber pass auf den Affen und
das Pferd auf.
Schuhe aus oder ist das egal?
“Die ganze Welt muss einem egal sein, dann schläft
man sehr gut“, sagt Karl.
Ach ja: Ich habe meine neue Konvention
mitgebracht. Kann ich die irgendwo hinhängen?

Tut mir Leid, ich bin allergisch.
Im Moment vertrage ich nur meine.
Es war übertrieben anstrengend, die hier
hoch zu wuchten! Die ist Vintage!

Was kann ich denn dafür, dass du das Zeug
immer mit dir rumschleppst? Die ist doch eh geklaut.
Da steht doch „Friedrich“ drauf.
Dann gehe ich jetzt eben spazieren und
vertret‘ mir meine Meinung. Vielleicht kann
ich sie umtauschen. Na ja!

Friedrich! Sag du doch auch mal was!
„Nur insofern er (der Mensch) selbstständig ist,
ist Realität außer ihm, ist er empfänglich;
nur, insofern er empfänglich ist, ist Realität in
ihm, ist er eine denkende Kraft“, sagt Friedrich.

Na toll. „Zwischen mir und dem Rest der Welt steht
eine Glaswand“, sagt Karl.
Halt die Klappe!

KONZEPT & REGIE Verena Stier und Jonas Broxtermann BÜHNE Cosima Baum WERKSTATTMACHERIN Hanna Kneißler FOTO René Müller

Eine Produktion von Verena Stier und Jonas Broxtermann in Zusammenarbeit mit Werkstattmacher e.V. und LOFFT – DAS THEATER. Gefördert von der Stadt Leipzig, Kulturamt.www.werkstatt-lofft.de

IMG_3703 IMG_3811      IMG_3820 IMG_3637 IMG_3628IMG_3739 IMG_3724