SOUND TRACKS

LABOR FÜR KÜNSTLERISCHE HÖRFORSCHUNG
22. – 24. FEBRUAR 2016
20:00 Uhr
Werkstattbühne

Für SOUND TRACKS hat sich das Team des Labors für künstlerische Hörforschung mehrere Monate in Leipzig auf akustische Spurensuche begeben: Wie klingen Plagwitz, Connewitz oder Grünau?

Klingen sie h-moll, E-Dur oder phrygisch? Joggt man auf der Karli zu Hip Hop und auf der Eisenbahnstraße zu Rave? Was ist die hörbare Essenz aller Leipzig-Songs? Welcher Sound sichert mir hier und heute noch ein Tinder-Date? Und wo ist in dieser Stadt eigentlich nichts mehr zu hören?
An drei Abenden werden die Ergebnisse dieser auditiven Ortsbegehung vorgestellt, ergeben lautlose Fragen tönende Antworten, erklingt das, was nicht erschaut werden kann.

MIT Lukas Bugiel, Max Giebel, Babett Niclas, Lea Schmidt, Micha Voßmaier, Johanna Werner
FOTO Lukas Bugiel
PRODUKTIONSASSISTENZ Lisa-Gwendolin Eichberger

WERKSTATTMACHERINNEN Hanna Kneißler, Ronja Kary

Eine Produktion des Labors für künstlerische Hörforschung Leipzig in Zusammenarbeit mit Werkstattmacher e.V. und LOFFT – DAS THEATER. Gefördert von der Stadt Leipzig, Kulturamt.

www.werkstatt-lofft.de

sound tracks Website