WEIHNACHTEN IST EIGENTLICH ERST MORGEN

08. – 10.
Dezember 2014
20 Uhr
Werkstattbühne

Thomas Kirsche

Was ist, wenn die Postbotin das Paket nicht rausrückt? Die biodynamische Tochter mit ihrer extrovertierten Verlobten anrückt? Und der Ehemann lieber Solitär im Büro spielt, als nach Hause zu kommen?

Richtig, dann ist Weihnachten, äh, Heiligabend. Sarah Markner versucht nach allen Kräften ihrer Familie ein schönes Weihnachtsfest zu bescheren, doch die Widrigkeiten der Bürokratie, der Namensgebung und des Hochadels lassen ihr keine Chance. Und wenn dann auch noch die durchgeknallte „Freundin“ des Ehemannes auftaucht, helfen nur noch Kettensäge und Eierlikör.

WEIHNACHTEN IST EIGENTLICH ERST MORGEN ist eine bissige Parodie auf den klassischen Bühnenschwank. Die Satire geht mit viel Wortwitz und Situationskomik ins Bett und am Ende gibt’s Eierlikör für alle.

Konzept & Regie Thomas Kirsche
Mit Melanie Protze, Stephanie Kühn, Susen Seidel, Therese Schreiber, Maria Piehler, Daniel Reichelt und Andrea Dipasquale
Produktionsleitung Solveig Hoffmann
Werkstattmacherinnen Franziska Eisele, Eva-Maria Glitsch

Eine Produktion von Thomas Kirsche in Zusammenarbeit mit Werkstattmacher e.V. und LOFFT – DAS THEATER. Gefördert von der Stadt Leipzig, Kulturamt.