Blog Archives

MIGRACIONES*

Die Performer*innen Rasheed und Cajas treffen sich auf der Bühne. Ihre Begegnungen eröffnen eine Beziehung zwischen den Grenzen der Körper und ihren Biografien. Tanzend kultivieren sie in sich verschachtelte Faltungen ihrer Körper, die wie eine Art Rüstung Schutz vor dem Unbekannten bieten. Von Zeit zu Zeit brechen die Faltungen auf und werden Verrenkungen.

Die Tänzer*innen sammeln sie auf, sie lassen Risse und Falten wachsen, und daraus entwickelt sich das, was das Publikum auf der Bühne zu sehen bekommt.

IDEE+CHOREOGRAFIE Josefina Maro PERFORMER*INNEN Rasheed Alashkar, Cajas (Milena Marquis) MUSIK Millacu (Camilla Isola) KOSTÜM Gallanegra FOTO Salvador Marino WERKSTATTMACHER*INNEN Athalja Haß, Valle Döring

Eine Produktion von Josefina Maro in Zusammenarbeit mit Werkstattmacher e.V. und LOFFT – DAS THEATER. Gefördert von der Stadt Leipzig – Kulturamt.

Termine & Tickets:
LOFFT, Studio – 15.11.2021, 20:00 Uhr PREMIERE
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 16.11.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 17.11.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

9/6 EURO – SOLI-PREIS 15 EURO

Read more →

MIGRACIONES*

Die Performer*innen Rasheed und Cajas treffen sich auf der Bühne. Ihre Begegnungen eröffnen eine Beziehung zwischen den Grenzen der Körper und ihren Biografien. Tanzend kultivieren sie in sich verschachtelte Faltungen ihrer Körper, die wie eine Art Rüstung Schutz vor dem Unbekannten bieten. Von Zeit zu Zeit brechen die Faltungen auf und werden Verrenkungen.

Die Tänzer*innen sammeln sie auf, sie lassen Risse und Falten wachsen, und daraus entwickelt sich das, was das Publikum auf der Bühne zu sehen bekommt.

IDEE+CHOREOGRAFIE Josefina Maro PERFORMER*INNEN Rasheed Alashkar, Cajas (Milena Marquis) MUSIK Millacu (Camilla Isola) KOSTÜM Gallanegra FOTO Salvador Marino WERKSTATTMACHER*INNEN Athalja Haß, Valle Döring

Eine Produktion von Josefina Maro in Zusammenarbeit mit Werkstattmacher e.V. und LOFFT – DAS THEATER. Gefördert von der Stadt Leipzig – Kulturamt.

Termine & Tickets:
LOFFT, Studio – 15.11.2021, 20:00 Uhr PREMIERE
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 16.11.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 17.11.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

9/6 EURO – SOLI-PREIS 15 EURO

Read more →

MIGRACIONES*

Die Performer*innen Rasheed und Cajas treffen sich auf der Bühne. Ihre Begegnungen eröffnen eine Beziehung zwischen den Grenzen der Körper und ihren Biografien. Tanzend kultivieren sie in sich verschachtelte Faltungen ihrer Körper, die wie eine Art Rüstung Schutz vor dem Unbekannten bieten. Von Zeit zu Zeit brechen die Faltungen auf und werden Verrenkungen.

Die Tänzer*innen sammeln sie auf, sie lassen Risse und Falten wachsen, und daraus entwickelt sich das, was das Publikum auf der Bühne zu sehen bekommt.

IDEE+CHOREOGRAFIE Josefina Maro PERFORMER*INNEN Rasheed Alashkar, Cajas (Milena Marquis) MUSIK Millacu (Camilla Isola) KOSTÜM Gallanegra FOTO Salvador Marino WERKSTATTMACHER*INNEN Athalja Haß, Valle Döring

Eine Produktion von Josefina Maro in Zusammenarbeit mit Werkstattmacher e.V. und LOFFT – DAS THEATER. Gefördert von der Stadt Leipzig – Kulturamt.

Termine & Tickets:
LOFFT, Studio – 15.11.2021, 20:00 Uhr PREMIERE
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 16.11.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 17.11.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

9/6 EURO – SOLI-PREIS 15 EURO

Read more →

SHE THAT IS I

Die Künstler*innen betrachten Virginia Woolfs Figur Orlando aus verschiedenen Perspektiven und reisen mit ihr durch verschiedene Zeitepochen.

Geboren im elisabethanischen England, bewegt sich der junge Poet und Gentleman Orlando in höfischen Kreisen. Eines Tages fällt er in einen tiefen Schlaf und stellt nach dem Erwachen fest, dass Orlando nun dem Körper einer Frau innewohnt. Körper und Geist reisen durch die Welt und die folgenden Epochen vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. Schwebend auf der Trage des ewigen Lebens.

Virginia Woolfs Romanfigur Orlando hat in diesem Stück viele Körper und Stimmen. Orlando tritt auf die Bühne der Gegenwart und in einen Austausch mit digitalen und analogen Medien. Der Roman wird dabei frei interpretiert und die Darstellung der Figuren durch das spielerische Experimentieren mit unterschiedlichen Medien betrachtet.

KONZEPT Daniel Adlmüller und Letizia Rivera DARSTELLER*INNNEN Chiara Funari, Eva Hahn, Peter Hubbard, Richard Koch, Svea Meyer-Nixdorf, Carlotta Schneider, David Semme, Sabīne Sietiņa WERKSTATTMACHER*INNEN Athalja Hass, Immanuel Jork, Sarah Stroebele FOTO Daniel Adlmüller

Eine Produktion von Daniel Adlmüller und Letizia Rivera in Zusammenarbeit mit Werkstattmacher e.V. und LOFFT – DAS THEATER. Gefördert von der Stadt Leipzig – Kulturamt.

Termine & Tickets:
LOFFT, Studio – 11.10.2021, 20:00 Uhr PREMIERE
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 12.10.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 13.10.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

9/6 EURO – SOLI-PREIS 15 EURO

Read more →

SHE THAT IS I

Die Künstler*innen betrachten Virginia Woolfs Figur Orlando aus verschiedenen Perspektiven und reisen mit ihr durch verschiedene Zeitepochen.

Geboren im elisabethanischen England, bewegt sich der junge Poet und Gentleman Orlando in höfischen Kreisen. Eines Tages fällt er in einen tiefen Schlaf und stellt nach dem Erwachen fest, dass Orlando nun dem Körper einer Frau innewohnt. Körper und Geist reisen durch die Welt und die folgenden Epochen vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. Schwebend auf der Trage des ewigen Lebens.

Virginia Woolfs Romanfigur Orlando hat in diesem Stück viele Körper und Stimmen. Orlando tritt auf die Bühne der Gegenwart und in einen Austausch mit digitalen und analogen Medien. Der Roman wird dabei frei interpretiert und die Darstellung der Figuren durch das spielerische Experimentieren mit unterschiedlichen Medien betrachtet.

KONZEPT Daniel Adlmüller und Letizia Rivera DARSTELLER*INNNEN Chiara Funari, Eva Hahn, Peter Hubbard, Richard Koch, Svea Meyer-Nixdorf, Carlotta Schneider, David Semme, Sabīne Sietiņa WERKSTATTMACHER*INNEN Athalja Hass, Immanuel Jork, Sarah Stroebele FOTO Daniel Adlmüller

Eine Produktion von Daniel Adlmüller und Letizia Rivera in Zusammenarbeit mit Werkstattmacher e.V. und LOFFT – DAS THEATER. Gefördert von der Stadt Leipzig – Kulturamt.

Termine & Tickets:
LOFFT, Studio – 11.10.2021, 20:00 Uhr PREMIERE
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 12.10.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 13.10.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

9/6 EURO – SOLI-PREIS 15 EURO

Read more →

SHE THAT IS I

Die Künstler*innen betrachten Virginia Woolfs Figur Orlando aus verschiedenen Perspektiven und reisen mit ihr durch verschiedene Zeitepochen.

Geboren im elisabethanischen England, bewegt sich der junge Poet und Gentleman Orlando in höfischen Kreisen. Eines Tages fällt er in einen tiefen Schlaf und stellt nach dem Erwachen fest, dass Orlando nun dem Körper einer Frau innewohnt. Körper und Geist reisen durch die Welt und die folgenden Epochen vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. Schwebend auf der Trage des ewigen Lebens.

Virginia Woolfs Romanfigur Orlando hat in diesem Stück viele Körper und Stimmen. Orlando tritt auf die Bühne der Gegenwart und in einen Austausch mit digitalen und analogen Medien. Der Roman wird dabei frei interpretiert und die Darstellung der Figuren durch das spielerische Experimentieren mit unterschiedlichen Medien betrachtet.

KONZEPT Daniel Adlmüller und Letizia Rivera DARSTELLER*INNNEN Chiara Funari, Eva Hahn, Peter Hubbard, Richard Koch, Svea Meyer-Nixdorf, Carlotta Schneider, David Semme, Sabīne Sietiņa WERKSTATTMACHER*INNEN Athalja Hass, Immanuel Jork, Sarah Stroebele FOTO Daniel Adlmüller

Eine Produktion von Daniel Adlmüller und Letizia Rivera in Zusammenarbeit mit Werkstattmacher e.V. und LOFFT – DAS THEATER. Gefördert von der Stadt Leipzig – Kulturamt.

Termine & Tickets:
LOFFT, Studio – 11.10.2021, 20:00 Uhr PREMIERE
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 12.10.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 13.10.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

9/6 EURO – SOLI-PREIS 15 EURO

Read more →

FROM THE OTHER SIDE

Ein surreales Tanzstück zwischen Fiktion und Wirklichkeit.

Vier Tänzerinnen und ein Musiker drücken ihr Unbehagen an der Ordnung der Welt aus und betrachten die Dinge von einer anderen Seite. Inspiriert von Julio Cortazars Roman “Rayuela. Himmel und Hölle” schaffen die jungen Künstler*innen aus Deutschland, Spanien und den Niederlanden auf der Bühne eine dritte Realität – eine Verschmelzung von Wirklichkeit und Traum. Eine gegensätzliche und abrupte Bewegungssprache macht Rayuelas Ästhetik und Textur als Tanz auf der Bühne handhabbar. Intensive Bilder, vage Zusammenhänge, bizarre Assoziationen, surrealistische Handlungen und utopische Begegnungen prägen das Stück.

FROM THE OTHER SIDE ist an der non-linearen Struktur des Romans angelehnt, in der eine unregelmäßige Lesereihenfolge der Kapitel vorgeschlagen wird. Das Publikum ist maßgeblich am Lauf der Dinge beteiligt, wodurch jeder Abend einzigartig wird.

KONZEPT + CHOREOGRAFIE Vasiliki Bara CHOREOGRAFISCHE ASSISTENZ Teresa Grundei TANZ Katharina Löffler, Daria Belous, Freya Schlabes MUSIK Baz Laarakkers FOTO Teresa Grundei
WERKSTATTMACHERIN Marie Krings

Eine Produktion von Vasiliki Bara in Zusammenarbeit mit Werkstattmacher e.V. und LOFFT – DAS THEATER. Gefördert von der Stadt Leipzig – Kulturamt. Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Termine & Tickets:
LOFFT, Studio – 13.09.2021, 20:00 Uhr PREMIERE
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 14.09.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 15.09.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

9/6 EURO – SOLI-PREIS 15 EURO

Read more →

FROM THE OTHER SIDE

Ein surreales Tanzstück zwischen Fiktion und Wirklichkeit.

Vier Tänzerinnen und ein Musiker drücken ihr Unbehagen an der Ordnung der Welt aus und betrachten die Dinge von einer anderen Seite. Inspiriert von Julio Cortazars Roman “Rayuela. Himmel und Hölle” schaffen die jungen Künstler*innen aus Deutschland, Spanien und den Niederlanden auf der Bühne eine dritte Realität – eine Verschmelzung von Wirklichkeit und Traum. Eine gegensätzliche und abrupte Bewegungssprache macht Rayuelas Ästhetik und Textur als Tanz auf der Bühne handhabbar. Intensive Bilder, vage Zusammenhänge, bizarre Assoziationen, surrealistische Handlungen und utopische Begegnungen prägen das Stück.

FROM THE OTHER SIDE ist an der non-linearen Struktur des Romans angelehnt, in der eine unregelmäßige Lesereihenfolge der Kapitel vorgeschlagen wird. Das Publikum ist maßgeblich am Lauf der Dinge beteiligt, wodurch jeder Abend einzigartig wird.

KONZEPT + CHOREOGRAFIE Vasiliki Bara CHOREOGRAFISCHE ASSISTENZ Teresa Grundei TANZ Katharina Löffler, Daria Belous, Freya Schlabes MUSIK Baz Laarakkers FOTO Teresa Grundei
WERKSTATTMACHERIN Marie Krings

Eine Produktion von Vasiliki Bara in Zusammenarbeit mit Werkstattmacher e.V. und LOFFT – DAS THEATER. Gefördert von der Stadt Leipzig – Kulturamt. Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Termine & Tickets:
LOFFT, Studio – 13.09.2021, 20:00 Uhr PREMIERE
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 14.09.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 15.09.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

9/6 EURO – SOLI-PREIS 15 EURO

Read more →

FROM THE OTHER SIDE

Ein surreales Tanzstück zwischen Fiktion und Wirklichkeit.

Vier Tänzerinnen und ein Musiker drücken ihr Unbehagen an der Ordnung der Welt aus und betrachten die Dinge von einer anderen Seite. Inspiriert von Julio Cortazars Roman “Rayuela. Himmel und Hölle” schaffen die jungen Künstler*innen aus Deutschland, Spanien und den Niederlanden auf der Bühne eine dritte Realität – eine Verschmelzung von Wirklichkeit und Traum. Eine gegensätzliche und abrupte Bewegungssprache macht Rayuelas Ästhetik und Textur als Tanz auf der Bühne handhabbar. Intensive Bilder, vage Zusammenhänge, bizarre Assoziationen, surrealistische Handlungen und utopische Begegnungen prägen das Stück.

FROM THE OTHER SIDE ist an der non-linearen Struktur des Romans angelehnt, in der eine unregelmäßige Lesereihenfolge der Kapitel vorgeschlagen wird. Das Publikum ist maßgeblich am Lauf der Dinge beteiligt, wodurch jeder Abend einzigartig wird.

KONZEPT + CHOREOGRAFIE Vasiliki Bara CHOREOGRAFISCHE ASSISTENZ Teresa Grundei TANZ Katharina Löffler, Daria Belous, Freya Schlabes MUSIK Baz Laarakkers FOTO Teresa Grundei
WERKSTATTMACHERIN Marie Krings

Eine Produktion von Vasiliki Bara in Zusammenarbeit mit Werkstattmacher e.V. und LOFFT – DAS THEATER. Gefördert von der Stadt Leipzig – Kulturamt. Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Termine & Tickets:
LOFFT, Studio – 13.09.2021, 20:00 Uhr PREMIERE
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 14.09.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 15.09.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

9/6 EURO – SOLI-PREIS 15 EURO

Read more →

POTATO PRINT DANCE

Aus Formen, Farben und Kompositionen von Kartoffeldrucken leiten f_man Bewegungen und Texte ab. Frei nach Céline Dion: „Far across the distance and spaces between us.“

Im intermedialen Projekt POTATO PRINT DANCE überführen f_man gemeinsam erstellte Kartoffeldruckgrafiken in Bewegung. Entstanden sind sie aus einer Drucktechnik, in der rohe und in Form geschnittene Kartoffeln als Druckstempel verwendet werden. Die Kartoffeldrucke dienen als Notationen und Raumpläne zu den Bewegungen. Es werden Übersetzungen und Systeme entwickelt und erkundet, wann diese praktikabel sind, wann die Performer*innen an Grenzen stoßen und wie sie damit umgehen.
f_man besteht aus dem Medienkünstler Clemens Fellmann und der Künstlerin Nora Frohmann. Das Projekt POTATO PRINT DANCE ist fortlaufend und entsteht seit 2018.

Für alle ab 12 Jahren.

Bitte beachtet die aktuellen Hygienemaßnahmen im LOFFT – DAS THEATER.

KONZEPT + PERFORMANCE Nora Frohmann, Clemens Fellmann SOUND Maike Hautz LICHT Lena Gätjens WERKSTATTMACHER*INNEN Anna Diepold, Jemina Coletta

Eine Produktion von f_man in Zusammenarbeit mit Werkstattmacher e.V. und LOFFT – DAS THEATER. Gefördert von der Stadt Leipzig, Kulturamt.
Besonderer Dank an das Leipziger Tanztheater, Pamela Reif, Tanztendenz München und you are warmly invited, Leipzig.

Termine & Tickets:
LOFFT, Studio – 07.06.2021, 20:00 Uhr PREMIERE
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 08.06.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

LOFFT, Studio – 09.06.2021, 20:00 Uhr
Ticket reservieren | Online-Ticket

9/6 EURO – SOLI-PREIS 15 EURO

Read more →
Cookie Consent mit Real Cookie Banner