GROßSTADT

danaehelios
22. – 24. JUNI 2015
20 Uhr
Werkstattbühne

Bis die Wolken wieder lila werden, sind wir atemlos
unterwegs, nein, Angst werden wir keine haben,
wir tragen unsere Sonnenbrillen, versuchen wir selbst
zu sein und haben dieses eine besondere Gefühl.
Was treibt uns in die Nacht? Zu wem werden wir?
Und was sehen wir, wenn es stimmt, dass man
„aus dem Dunkel heraus sieht, aus dem Licht heraus
nicht“ (Otar Tschiladse)?

Die Mitglieder des Kollektivs danaehelios sind durchs
Leipziger Nachtleben gezogen und haben Interviews
mit unterschiedlichsten Menschen geführt, denen man
in der Nacht begegnen kann. Sie erzählten von ihren
Träumen und Weltentwürfen, ihrem Drang, nachts unterwegs
zu sein oder der Arbeit im nächtlichen Betrieb.
Aus diesen Eindrücken und Erlebnissen formen die
Akteure unter Leitung von Calendal Klose neue Welten,
lassen sie durch Bewegungen und Texte aufeinander
prallen, verschmelzen und reißen sie wieder auseinander.
Bis am Ende nur noch die Frage bleibt: Tanzen oder
schlafen?
Denn die Nacht ist Schicksal. Die Nacht ist Leben.
Die Nacht ist Tag.
Viel Spaß in der Großstadt.

 

Konzept und Regie Calendal Klose
Mit Sarah Bongartz, David Wehr, Tom Plückebaum
Musik Eli Klose
Choreographische Mitarbeit Mona Louisa-Melinka Hempel
Special Guest Charlotte Eifler
Werkstattmacherin Hanna Kneißler

 

Eine Produktion von  danaehelios in Zusammenarbeit mit Werkstattmacher e.V. und LOFFT – DAS THEATER. Gefördert von der Stadt Leipzig, Kulturamt.

werkstatt-lofft.de